Sprache, die für dich denkt und dichtet...Klemperer hatte recht. Deshalb braucht das innere Wörterbuch, das Wörterbuch des Herzens, immer wieder eine Revision. Hier schreibe ich meine Revisionen fortlaufend nieder. Cum grano salis.


Kartoffel: auch Erdapfel genannt. Kann im Gegensatz zum Smartphone wachsen und Triebe entwickeln. Sie funktioniert ohne Strom und kann verzehrt werden. Statt wie bei Äpfeln üblich empfiehlt es sich, die Schale nicht mitzuessen. Benötigt keine Updates. Vermehrt sich auch einfach und üppig. Ziemlich smart!

Bio: Sprachliche Worthülse um vorzutäuschen, daß eine Sache nicht manipuliert wurde. Verwandt mit dem Wort grün, was ebenso wenig etwas mit der Farbe Grün zu tun hat. Manchmal bezeichnet es auch Abfall oder das Unterrichtsfach Biologie. Wobei im Biologieunterricht in künstlichen Räumen, bei künstlichem Licht, mit künstlichen Abbildungen aus Schulbüchern gelehrt wird und nichts wirklich Biologisches, wie z.B. ein Garten, betrachtet wird.

Humanismus: Anderes Wort für Eugenik oder für die Selbstvergötterung des Menschen; taucht auf in Wortverbindungen wie z.B. in Humankapital.

Kirche: früher mystischer Leib Christi, Versammlung in Christus; heute Verein für Humanisten.

Transrapid: Soziales Konstrukt eines Schnellzuges; Phantomwesen in den Ingenieurswissenschaften; von den Chinesen gebaut (Verschwörungstheorie).

Fleischwurst: Kunst, Wasser eßbar zu machen.

Wissenschaft: Glaubensbekenntnis der Humanisten (confessio lunaticorum); enthält eine eigentümliche Dogmatik der Wissensaneignung durch Behauptung und mangelnde Selbstreflexion.

Wissenschaftstheorie: Rechtfertigungslehre der Humanisten; enthält die Ablehnung der klassischen Philosophie und des gesunden Menschenverstandes; dient dazu, die aktuelle Mode zu legitimieren.

Natur des Menschen: Verschwörungstheorie über das menschliche Wesen.

Freizeit: verwandt mit Freitod; dient dazu, die Zeit totzuschlagen; kehrt periodisch wieder.

Geld: Soziales Konstrukt; wird gebraucht, um Menschen Plunder anzudrehen und sich dadurch besser zu fühlen; ungeschlechtliche Vermehrung; auch als Droge gebraucht, um die Wohlstandshalluzination hervorzurufen.

Besitz: Grund und Boden, der die Grundlage des alltäglichen Bedarfs wie etwa Lebensmittel durch Kultivierung darstellt; meist substituiert durch Vermögen in Form von Geld.

Frieden: anderes Wort für Krieg; gebraucht um gutgläubige Menschen in die Irre zu führen.

bunt: Lehnwort aus dem Neusprech für identitätslos.

Religion: früher Lebensführung vor dem Hintergrund des Letztgültigen, Absoluten, vor Gott; heute Herdentrieb das zu tun, was die antlitzlose Masse tut.

Ekel: natürliche Reaktion auf das Zeitgeschehen; wird durch silberne Brechbecherchen abgeleitet.

Korruption: Kennzeichen der Herrschaft des Teufels über die Welt; auch Gesetzgebungsverfahren in einer repräsentativen Demokratie.

Wohltätigkeit: wirtschaftliche Unternehmung um die Werbekosten zu senken und das Ansehen zu erhöhen.

Deutschland: früher Vaterland der Deutschen; heute operatives Gebiet des Inlandsgeheimdienstes; auch staatliches Lehen, nur ohne Ehre und Huld.

Weisheit: früher das Leben vom eigenen Tode her betrachten; heute sein Leben lang vor dem eigenen Tode wegzulaufen.

Grenzen: Soziales Konstrukt; veraltet Schutz vor Übergriffen; gebraucht um Kontrolleure zu rechtfertigen, die wiederum das Paßwesen rechtfertigen, das wiederum gebraucht wird, um Übergriffe zu rechtfertigen.

Kaffee: in der amerikanischen Mythologie ein Göttertrunk; nach der allgemein akzeptierten Humoralmedizin eines der vier Säfte; erfordert ein mehrjähriges Studium der Barristik und angewandten Brühkunde.

Computer: durch natürliche Zuchtwahl und zufällige Mutation entstandenes soziales Konstrukt; Stoffwechsel auf Basis von elektrischer Energie; Lieblingshaustier von Humanisten.

Unverzeihliches: nach christlicher Auffassung können alle Sünden vergeben werden; deshalb gibt es nichts U.; Ausnahme: keine Kirchensteuer zahlen.

Werte: auch anthropogener Sittenwandel; soziologische Schlagwortsprache, um seine Sünden zu rechtfertigen;

Vorheriger Beitrag