Beim Lesen von Dr. Kralls Twitter-Timeline fand ich Kommentare zum WHO-Link über das zugegebene Nichtwissen der Gesundheitsmenschen. Der Herr solle doch nicht so einen Quatsch verbreiten, sondern statt desen sich informieren und die publizierten Ergebnisse im New Englang Journal of Medizine angucken. Gut! Ich finde, man sollte sich das mal anschauen. Den Artikel findet man hier: https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2034577?query=featured_coronavirus

Mir gefiel besonders das hübsch aufgemachte abstract.

Der Blick auf den Quadranten unten rechts erzählt schön die Ergebnisse dieser Studie. In Medien wird die Konklusion verbreitet: “95 % protection against symptomatic Covid-19.” – prächtig. Man nennt das schlicht Lügen mit Zahlen! Es ist die falsche Bezugsgröße. Man nimmt einfach die symptomatischen Probanden und vergleicht sie untereinander. Würde man die richtige Bezugsgröße nehmen, d.h. die ganze Gruppe, dann sieht das Ergebnis anders aus. Die Zahlen steht ja schön dabei. Rechnen wir also kurz:

mit Placebo gab es 162 symptomatische Probanden von 18325. Also rechnen wir den Prozentsatz aus: 162 durch 18325 macht 0,88 %. Nur 0,88% haben in dieser Kontrollgruppe Corona bekommen.

mit Impfung gab es 8 symptomatische Probanden von 18198. Also rechnen wir den Prozentsatz aus: 0,04%. Nur 0,04 % haben in dieser Gruppe Corona bekommen.

Wie kommt man nun auf die “95 % protection”? Naja, man zieht einfach die 8 von den 162 ab, macht 154, und rechnet die als gespart an. Es wurden also 154 von 162 verhindert, also 154 durch 162, macht 95 %.

Man hätte auch anders lustig rechnen können, z.B. 0,88 % durch 0,04 %, macht 22. Das ist der Faktor, wie viel wahrscheinlicher es ist, Corona zu bekommen, wenn man keine Impfung mit zwei Dosen hat. 22mal häufiger! Bäm!

Oder man könnte es natürlich mit gesundem Menschenverstand machen: Wie wahrscheinlich ist es kein Corona zu bekommen, wenn man ungeimpft ist? Antwort: 99,12%
Wie wahrscheinlich ist es kein Corona zu bekommen, wenn man zwei Dosen drin hat? Antwort: 99,96%
Das wäre die ehrliche Geschichte. In Wahrheit verbessert die Impfung also das Risiko nur um 0,84%-Punkte. Nicht einmal 1%! Aus individueller Sicht ist die Impfung also völlig gaga.

Bleibt am Ende noch eine Sache zum Thema Lügen mit Zahlen und dem NEJM: Lustige Graphen in bescheuerten Koordinatensystemen. Die Skala endet bei NEJM schon bei 2,4 %.

Ich war mal so frei, die Skala zu korrigieren, d.h. auf 100% zu erweitern, um das wahre Bild für jene, die keine Phantasie hierfür haben, darzustellen. (Achtung: Man muß lange scrollen…)

Ich bitte dennoch die Graphik mit Vorsicht zu genießen! Denn hier geht es um alle Corona-Verläufe. Nimmt man die 80% milden Verläufe raus (80% von 162 sind ca. 130), dann bleiben ca. 32 gefährlichere Verläufe übrig. Übrigens wäre das sowieso aus meiner Sicht die einzig sinnvolle Kennzahl bei Corona: die mittleren und schweren Verläufe. Aber wie sieht es da mit dem Nutzen der Impfung aus? 32 von 18325 sind 0,17 % oder anders gesagt: Die Wahrscheinlichkeit, keinen mittleren oder schweren Verlauf von Corona zu bekommen, liegt bei: 99,83 % Tada! (Tusch bitte hier einfügen)

Ergebnisse:
a) Sowohl die Medien als auch das NEJM (ist ja irgendwie auch ein Medium) manipuliert sowohl mit ihren Zahlen (95 % !!einself) als auch mit der Grafik (Achse abgesägt).
b) 95 % von fast nix ist immernoch fast nix.
c) Wer die Meldungen von NEJM und Medien kritiklos weiterreicht ist, der ist ein Lügner im Sinne der “white lie”, d.h. wesentliche Merkmale der vollen Wahrheit weglassen, um eine andere Sicht auf die Wahrheit, die nahe an der Lüge ist, zu verbreiten.