Neulich war der Mertes dran, diesmal der Hagenkord. Wieder ein Jesuit. Er hatte schon neulich einen Blogbeitrag rausgelassen, der aktiv Realitätsverweigerung betreibt. Aber diesmal wird’s schlimmer. Sein Kirchenbild: die Labertasche.

Ich zitiere den Abschluß:

Kirche und Sünde

Kirche kennt „strukturelle Sünde”, vielleicht anders als der Begriff bisher verstanden wurde, aber es wird sichtbar, dass Kirche, wie sie ist, anders mit Sünde zu tun hat, als wir das bisher theologisch sagen.
Das Ideal von Kirche wird es nicht mehr geben. Nicht nur weil es zunehmend schwerer wird, vor anderen und auch vor sich selbst zu begründen, weswegen man noch dabei ist. Sondern auch, weil wir einsehen müssen, dass das Sprechen vom Ideal vieles verdeckt und vielleicht sogar möglich gemacht hat, was so gar nicht zum Ideal passt.
„Durch Christus gegründet“, „Braut Christi“, „Leib Christi“, all das sind theologische Aussagen, die dringend ins Gespräch gehören. Die kann man nicht mehr immunisieren, sie hätten nichts mit dem anderen Thema zu tun. Das glaubt kein Mensch mehr.
Die Kirche ist jetzt schon eine andere. Diese Einsicht ist noch nicht überall gleich verbreitet, um so wichtiger ist, dass wir reden, reden, reden. In theologischen Seminaren und bei Konferenzen. Im Arbeitszimmer des Papstes und bei Bischofskonferenzen. Unter Katholikinnen und Katholiken wie auch ökumenisch.
Kirche wird eine andere sein. Wir müssen reden.

Es sind wirklich fünf Absätze unter einer Überschrift bei zwölf Sätzen. Wow! Ich kommentiere die einzelnen Mikroabsätze:

Strukturelle Sünde – ich lach mich schlapp! Wer kann sündigen? Nur Personen. Die Personalität ist die Voraussetzung für Schuld. Das letzte Mal, als ich geschaut hab, waren Strukturen keine Personen. Vielleicht habe ich etwas verpaßt!? Also Achtung: Hier benutzt jemand den Begriff der Sünde falsch. Aber das ist nur ein Teilproblem. Der andere Teil betrifft den Begriff der Kirche. Die Kirche, insofern sie das Werk Gottes ist, kann nicht sündigen. Insofern die Kirche ein unvollkommenes Geschöpf ist, kann sie sündigen und tut dies auch (eifrig). Und man muß Herrn Hagenkord widersprechen: Hat nicht anders mit Sünde zu tun, als wir das bisher theologisch sagen. Die Kirche ist dazu da, den Willen Gottes zu erfüllen. Wo sie das nicht tut, da sündigt sie. Fertig.

Ideal der Kirche – ich lach mich schlapp! Nur weil einige Menschen im 20. Jahrhundert ecclesia militans und ecclesia triumphans verwechselt haben! Die irdische Kirche ist immer pilgernde Kirche. Sie wird noch Stadt Gottes, ist aber noch nicht vollkommen. Ich frage mich, woher diese Rede vom Ideal kommt? Ich verstehe es nicht. Auch warum da irgendwas begründungspflichtig ist. Léon Bloy hat das am schönsten dargelegt. Was der Blogger hier tut: Er vertauscht die Begriffe! Wer muß sich ändern? Die Kirche! – In Wahrheit aber: Wer ist richtig? Die Kirche! Wer ist falsch? Ich! Ich muß mich ändern. Was eine fuzzy logic: Priester vergehen sich, also muß sich die Kirche ändern! Mein Bügeleisen geht nicht, also muß sich die Waschmaschine ändern!

Diesen Abschnitt verstehe ich nicht. Das sind nicht bloß theologische Aussagen, sondern Realitäten. Was das mit Immunität zu tun hat? Ich nur Bahnhof verstehen.

Die Kirche ist jetzt schon eine andere – ich lach mich schlapp! Änderung? Nix! Gar nix! In welcher Welt lebt dieser Mann? Sind Massen losgezogen und belagern zäh die Beichtstühle? Hab ich wieder was verpaßt? Ich sehe nur die gleiche, stumpfe Realitätsverweigerung. – Mein Favorit: Reden, reden, reden. Ja. Machense das bitte Herr Hagenkord. Und zwar mit dieser Hand! Sehen sie? Seit fast 50 Jahren ist die Kirche am Dauer labern, hat nichts geschissen gekriegt und tut so, als hätte sie wieder einmal die Welt gerettet. Nee. Sorry. Besser wäre es, wenn zur Abwechslung mal Taten sprechen würden. Z.B. auf Geld verzichten, Kirchensteuer abschaffen, Caritasverband auflösen und die Nächstenliebe wieder in die Gemeinde holen! Wäre das was? Na? Doch lieber labern? Machense mal! Aber bitte nicht in meine Ohren. Ich ziter da mal was schönes: herrschaftsfreie Geschwätzethik. Genau das ist es, wofür Hagenkord, usw. stehen.

Dum volvitur orbis stat crux!