Ja, die Zugfahrten sind schon interessant. Gerade eben stieg ich noch ein und weilte in einem ruhigen Zug. Gleich steige ich aus und verlasse einen Zug voll angetrunkener, gröhlender, pöbelnder Spätpubertierer und peinlich angezogenen Junggesellinnen.

Wie groß doch der Unterschied zu den Pendlern! Als hätte die Zivilisation ausgesetzt. Mir ist es sehr unangenehm. Niemand kommt und fordert Zivilisation ein. So hat es auch in den 30ern angefangen. Ich fühle mich hilf- und wehrlos.